Spindelkonus vor Ort schleifen – jetzt auch bis SK60

17. Januar 2013
  • Spindelkonus vor Ort schleifen – jetzt auch bis SK60

 

Da ein Aus- und Wiedereinbau der Bohr- und Frässpindel einen enormen Zeit- und Kostenaufwand bedeutet, bieten wir bereits seit 1998 im Bereich der Teil- und Generalüberholungen an Werkzeugmaschinen das Nachschleifen der Werkzeugaufnahme in eingebautem Zustand an.

Mit unseren Spindelschleifgeräten schleifen wir Steilkegel-Aufnahmen bis SK60.

Selbstverständlich nehmen wir nach dem Schleifen des Spindelkonus eine Einzugskraftmessung des Werkzeugspindel-Spannsystems mittels Safecontrol-Kraftmeßstab der Firma Kelch vor.

Eine Beschädigung oder ein Verschleiß der Werkzeugaufnahme macht sich auf vielfältige Weise bemerkbar:

  • hohe Laufgeräusche der Hauptspindel
  • Maßabweichungen der Bohrungen
  • schlechtes Fräsbild oder Rattermarken
  • hoher Verschleiß der Schneidplatten

 

Nutzen Sie einfach unser Online-Anfrageformular und erhalten Sie Ihr persönliches Angebot.